tabbouleh, tabouleh, tabbouli

tabbouleh, tabouleh, tabbouli lemonlove

es macht mich wahnsinnig wenn jemand einen tabbouleh salat macht und dann sieht man nur den bulgur. tabbouleh ist ein petersilie-salat und KEIN bulgur salad, der bulgur sollte also nicht im vordergrund stehen! bulgur wird nur drübergestreut.

tabbouleh ist besonders geeignet an tagen nach einem ganslessen oder einer weihnachtsfeier oder jedem anderen zustand, wo man ein bissi einen detox tag braucht. außerdem ist er perfekt zum vorbereiten (schmeckt am nächsten tag nochmal besser) und mitnehmen

 

tabbouleh, tabouleh, tabbouli

zutaten

  • 80g petersilie fein gehackt (stängel entfernen)
  • 4 frühlingszwiebeln oder eine zwiebel sehr fein gewüfelt
  • 4 reife eiertomaten fein gewürfelt
  • 10 blätter frischer minze, fein gehackt
  • 1 (nicht gehäufter) esslöffel bulgur
  • olivenöl
  • zitronensaft; nach belieben – für dani saft einer halben teelöffel
  • salz und pfeffer nach geschmack

zubereitung

die klein gewürfelten tomaten (weil saftig) zuerst in eine schüssel geben, den zitronensaft drübergießen und dann gleich den bulgur dazu, damit er sich mit dem saft ansaugen kann. restliche zutaten dazu und gut durchmischen.

schmeckt gut mit fladenbrot, zu hummus oder in kleinen salat-schiffchen.

inspiration via

meine tante, deren man aus dem libanon stammt und von dessen familie das rezept stammt

Share

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *