ab in den feierabend

ströck feierabend

ich liebe neues. ich koste gerne. reise gerne und (in richtiger laune, nicht in der früh) lerne ich auch gerne neue menschen kennen. aber – bei aller liebe für neues – es gibt bei mir nicht nur homebase menschen, sondern auch lokale. dort wo ich hingehe, wenn ich nicht nachdenken will. dort wo ich weiß, dass es gut sein wird. nämlich nicht nur das essen, sondern auch das gesamte erlebnis. wo man reinkommt und sich willkommen fühlt.

warum es so lange gebraucht hat, bis ich hier über den feierabend schreibe, weiß ich nicht.

natürlich wird das keine gastro-kritik. sowas mache ich auch nicht, dazu bin ich auch weder qualifiziert, noch willens. ich möchte nur interessierten lesern mein bild von einem guten lokal wiedergeben.

was ist der feierabend, außer ein lokal aus der familie der bäckerei ströck im 3. bezirk in wien?

ein ort wo man abends (na eben feierabend, duh), aber auch am wochenende zum frühstücken hingehen kann. die regionalen, saisonalen gerichte sind geprägt von viel liebevoller rezeptentwicklung und kreativität, aber ohne chichi. die zutaten kommen von guten produzenten bzw. aus dem eigenen feierabend-garten im transdanubischen wien.

ströck feierabend farm

die feierabend farm

das erste mal gehört hab ich vom feierebend deshalb, weil die hoch geschätzte laura karasinski für das design verantwortlich war. dann haben dani und ich irgendwann christoph ströck dort zum kurzen essen getroffen und uns erzählen lassen was es mit dem feierabend auf sich hat. eines der ersten dinge die mir vor ort aufgefallen sind, waren die riesengroßen fotos des feierabend-teams. das ist selten und schön. keine austauschbaren mitarbeiter, sondern ein team. dass das gar nicht aufgesetzt ist, sondern tatsächlich so, wusste ich dann erst viel später.

dann hab ich irgendwann pierre bzw. seine kreationen entdeckt. der feierabend hat nämlich nicht nur eigenes brot, sondern auch eine eigene patisserie – von pierre reboul. seitdem bin ich süchtig fast jedes wochenende dort um mir das croissant zu holen, ein gebäck oder einen fair trade kaffee zum mitnehmen. das kann man alles nicht beschreiben, das muss man kosten. am besten ein pierre croissant. DAS BESTE IN (nicht nur) WIEN. punkt.

ein echter pierre fan hat auch das passende tshirt

ein echter pierre fan hat auch das passende tshirt

pierre & ich. mein blick sagt eh alles

pierre & ich. mein blick sagt eh alles

beim zitrusseminar in schönbrunn hab ich mich dann auch mal länger mit piri (michael) und christopher vom küchenteam im feierabend unterhalten können. mit einer ansteckenden freude hat mir piri damals von irgendeinem gericht erzählt – ich muss gestehen, dass ich vergessen habe was es war, weil ich so fasziniert war von seiner begeisterung. so viel leidenschaft, soviel freude am kochen. besonders in seinem alter habe ich das selten so erlebt.

viele monate später hab ich in einem gespräch ganz nebenbei erwähnt, dass ich gerne einmal in einer gastroküche kochen würde. nur um zu sehen wie das so ist. ohne zögern haben die jungs vom feierabend mir das ermöglicht – den ultimativen blick hinter die kulissen.

und erst da konnte ich mich wirklich davon überzeugen wie viel wertschätzung das team in erster linie für einander hat, aber auch für den umgang mit lebensmitteln. es war mit sicherheit nicht repräsentativ für restaurants. besonders der umgang in der küche in einer harmonischen mischung aus professionalität, spass und ruhe.

piri und ich in der feierabend küche

piri und ich in der feierabend küche

harmonisch ist überhaupt das passende wort zum feierabend. das fängt schon an, wenn man reinkommt und philipp sieht, der im feierabend seine gäste empfängt und dafür sorgt, dass es ihnen an nichts fehlt. sonderwünsche inklusive. und dabei ist er weder getresst, noch genervt – ganz im gegenteil, seine warme, beruhigende art könnte nicht besser zum wort „feierabend“ passen.

in sich stimmig, keine heuchler, keine poser und jedesmal wird die entspannte gemütlichkeit immer wieder durchbrochen mit gerichten, die mir die freude am kulianarischen entdecken eröffnen.

christoph, philipp und christopher

christoph, philipp und christopher

und da wissen sie auch, dass ich mein sodazitron doppelt nehme. #danke

sodazitron stroeck feierabend

 

und was sie übrigens nie an die große glocke hängen, ist die laufende unterstützung für karitativen einsatz #dankestephi

 

feierabend – you feel like home away from home.

Share

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *