mohimi

me

nach fast 40 jahren auf der welt hat sich eines für mich nie verändert – meine leidenschaft für dinge, die mir wichtig sind. ich blogge, weil es mir spass macht.

meine bisherigen privaten blogs sind passend für einen bestimmten abschnitt gewesen. aber zu verstreut und inhaltlich zu eingrenzend. deswegen gibt es LEMON LOVE. das passt einfach.

meine liebe zu zitruspflanzen ist endlos und hat mich mein ganzes leben begleitet. korrektur, eigentlich die liebe zu den endprodukten, wie zitronensaft, earl grey etc. aber das ist nicht der einzige grund für den blog namen.

lemons stehen für mich auch für unterschätzte früchte, die viele gerichte und getränke erst richtig gut machen und unverzichtbar sein sollten -in jeder küche.

und für tina fey, deren humor mich seit ihren SNL zeiten begleitet und deren serie 30rock (in der sie liz lemon spielt) für mich zu einer der besten gehört. besonders wenn man selbst mal für einen konzern gearbeitet hat. die dialoge zwischen jack (ein grandioser alec baldwin) und liz sind einfach priceless.

via GIPHY

abgesehen davon koche ich natürlich auch gerne. einfach und ohne chichi. am liebsten mag ich es, wenn man alle zutaten auch schmecken kann. die produkte sind übrigens bemüht bio und bevorzugt von klein(st)produzenten.

meine rezepte sind mehr als idee oder anregung zu verstehen. ich bin einfach zu ungeduldig für ausführliches.

das sodazitron bekommt einen eigenen bereich, weil es für mich einfach wichtig ist. das beste getränk aller zeiten und wichtiger indikator was die qualität in der küche betrifft.

aber Lemon Love ist mehr als nur food. es sind persönliche gedanken und auch eine sammlung von dingen, die ich mag – wie small spaces. ich bin ein minimalist getarnt mit blingbling. nein, das ist kein widerspruch, das hab ich von meiner mutter. ich kaufe am liebsten erinnerungen, nicht dinge.

deutsch und englisch mische ich übrigens ständig, auch wenn es mich selber im alltag bei anderen stört.

was man sonst noch wissen sollte:

love/hate:

  • #love sodazitron
  • #love lists
  • #hate auberginen
  • #hate heuchler
  • #love earl grey
  • #love gäste
  • #hate essen verschwenden

was es außerdem noch über mich zu sagen gibt:

  • 99% meiner kleidung ist schwarz
  • ich besitze und trage silber glitzer TOMS und einige andere schräge accessoires
  • ich esse auch mal ganze zitronen, wie andere orangen
  • man kann mich mit papierwaren bestechen, besonders noitzbücher und schachteln
  • lieblings non-food geschäft ist der container-store in LA studio city – eine schachtel für alles
  • ich singe laut und schrecklich falsch im auto

 

mehr von gibt es auf twitter: @NinaMohimi und fotos aus meinem leben auf instagram: @ninamohimi

ansonsten, bin ich co-gründer der COOLINARY SOCIETY und berate dort gemeinsam mit dani terbu unternehmen im bereich food & travel. nebenbei organisieren wir einmal im jahr das foodcamp, die größte deutschsprachige foodblogger konferenz und führen eine plattform für kulianrische klein(st)produzenten aus österreich, TASTE AUSTRIA. zusätzlich gibt es dann noch meine social crm agentur DIGITAL JUICERY. ach ja, eine kleine markthalle – die MARKTWIRTSCHAFT – gibts dann auch noch.

nein, ich schlafe nicht gerne. das leben ist zu kurz.